Aufgrund der anhaltenden Coronakrise und des enormen Aufkommens in allen Speditionsnetzwerken kann es zu Lieferverzögerungen kommen!

WPC Terrasse: Die große Kostenübersicht 2022

WPC Terrasse: Die große Kostenübersicht 2022

Sie möchten Ihre Terrasse erneuern, haben sich aber noch nicht für einen Bodenbelag entschieden? Wie wäre es mit dem Holz-Kunststoff-Gemisch WPC? Im Vergleich zu einer gewöhnlichen Holzterrasse ist dieses Material zwar in der Regel etwas teurer, doch Sie erhalten für den höheren Preis eine bessere Qualität und einige weitere Vorteile.

 

Wie hoch sind bei der WPC Terasse die Kosten pro Quadratmeter?

Was macht WPC Terrassen eigentlich so hochwertig? WPC vereint die besten Eigenschaften von Holz und Kunststoff. Der Holzanteil verleiht den Dielen eine natürliche Optik, während der Kunststoff die Witterungsbeständigkeit und Robustheit garantiert.

Das Material ist somit hervorragend für den Außeneinsatz geeignet. Möchten Sie Ihre Terrasse lange genießen, lohnt sich die Wahl. Doch welche Kosten sind einzuplanen? Wir haben die Preise 2022 für Sie zusammengestellt und beispielsweise auf eine 30 qm Terrasse angewandt.

 

Posten Kosten (30 qm Terrasse)
Terrassendielen: 1.080 bis 1.850 Euro
Unterkonstruktionsleisten: 260 bis 350 Euro
Montage-Material (Montageclips): 250 Euro
Gummipads: 130 bis 420 Euro
Gesamtkosten: 1.720 bis 2.870 Euro

 

Kosten pro m²: 57 bis 96 Euro (reine Materialkosten, ohne Fundamentbau)

 

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten für eine WPC Terrasse?

Die Preise unterscheiden sich bereits beim Material. Die Gesamtkosten einer WPC Terrasse hängen stark von Eigenschaften wie der Dielenart, der Farbe und dem Hersteller bzw. der Marke ab. Markenprodukte namhafter Anbieter sind meist kostspieliger als No-Name-Produkte aus dem Baumarkt.

Die Größe der Fläche wirkt sich ebenfalls auf die Gesamkosten der WPC-Terrasse aus. Jeder zusätzliche Quadratmeter erhöht logischerweise den Preis. Eine möglichst genaue Berechnung Ihrer Terrassenfläche kann Ihnen daher bereits viel Geld sparen. Planen Sie dennoch immer genug Material für Verschnitt ein.

 

WPC Terasse: Kosten für WPC Dielen

Die Dielen sind bei der WPC Terrasse der größte Posten, sofern man auf Handwerker verzichtet. Bei wpc-24.de entdecken Sie eine große Auswahl. Wählen Sie aus Voll- und Hohldielen. Letztere besitzen Hohlkammern in ihrem Inneren. Damit fallen sie leichter und häufig günstiger aus. Volldielen sind hingegen massiv. Daneben besitzt jede Diele eine individuelle Länge und Breite. Wählen Sie aus verschiedenen Längen zwischen einem und 2,5 Metern sowie Breiten zwischen 20 und 25 Zentimetern.

Hinzu kommen die Kosten für das Verlege-Zubehör. Hierzu zählen beispielsweise Anfangs-, End-, und Mittelklips für die Montage, sowie rostfreie Edelstahlschrauben. Ebenfalls benötigen Sie, wenn nicht schon vorhanden, geeignetes Werkzeug wie z.B. Akkuschrauber, Wasserwaage, Stichsäge / Kreissäge.

 

Kosten für eine WPC Terrassen-Unterkonstruktion

Sollen WPC Dielen gerade, stabil und langlebig bleiben, müssen Sie den Unterbau entsprechend vorbereiten. Das verursacht ebenfalls Kosten. Ein Unterbau wie ein Splitbett ist eine gute Idee. Teilweise eignet sich auch der gewachsene Boden. Darauf kommt ein Fundament. In der Regel reichen sauber verlegte Gehweg-Platten.

Erst auf dieses Fundament errichten Sie die Unterkonstruktion, mit der Sie die Dielen verschrauben. Für die Unterkonstruktion können Sie aus verschiedenen Materialien wie WPC, Holz oder Metall wählen. Aluminium eignet sich für die Unterkonstruktion besonders gut, wirkt sich mit dem hohen Preis aber auch auf die Kosten der Terrasse aus.

Wer eine Unterkonstruktion errichten möchte, kommt um zusätzliches Zubehör nicht herum. Dazu zählen beispielsweise Schrauben, Drehfüße, Gummipads und natürlich Werkzeug.

 

DIY vs. Handwerker: WPC Terrassendielen verlegen lassen

Relevant für die Kalkulation der WPC-Terasse Kosten ist außerdem, ob Sie die Terrasse selbst verlegen oder einen Handwerker die WPC Terrassendielen verlegen lassen. Die Kosten einer professionellen Umsetzung können den Quadratmeterpreis verdoppeln. Wägen Sie die Vor- und Nachteile ab, bevor Sie diese Zusatzkosten in Kauf nehmen.

Ausgebildete und erfahrene Handwerker bauen Ihre Terrasse fehlerfrei. Sollte es doch zu Fehlern kommen, steht Ihnen eine Nachbesserung zu. Wenn Sie die WPC Terrassendielen von einem Handwerker verlegen lassen, sparen Sie außerdem Zeit und Nerven. Allerdings gehen mit der Beauftragung von Profis häufig längere Wartezeiten einher, bis ein Termin frei ist. Wer selbst baut, kann das Projekt oft sofort beginnen.