WPC-24

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

02680 9522 710 Mo-Fr: 08:00 - 16:30 Uhr

Product was successfully added to your shopping cart.

Top-Kategorien

Unsere Bestseller

Vorteile von WPC

WPC Dielen – eine praktikable Lösung für die moderne Terrassengestaltung

Wer das Glück hat und einen Garten besitzt, der will sich auch einen Ort zum Wohlfühlen im Garten schaffen. Das ist in der Regel die Terrasse. Immer mehr im Trend sind hierfür WPC Dielen, die witterungsbeständig und dennoch günstig zu kaufen sind. Für den Aufenthalt im Freien ist die Terrasse keine Erfindung der Moderne, sondern bereits im antiken Babylon legten die Menschen in den hängenden Gärten stufenartige Dachterrassen an. Bis heute hat sich an der generellen Form der Terrasse nichts geändert, wobei sich die Gestaltung und Nutzung im Laufe der Zeit wandelt. Eine große Rolle spielt heute die Anbindung der Terrasse an den Wohnbereich sowie die Auswahl der Materialien.

Dielen aus WPC kaufen: die Terrassenmaterialien im Wandel der Zeit

Die gute alte Waschbeton-Platte. Sie war früher „das“ Material, wenn es darum ging die Terrasse begehbar zu machen. Der Stein war einfach nicht kaputt zu kriegen und auch die Kiesterrasse war ein Hingucker. Etwas schicker wirkten Natursteine, Pflastersteine oder aufwendige Holzterrassen. In vielen Teilen Europas haben die Terrassen mit Terrassendielen aus Holz eine lange Tradition und das mag damit zusammenhängen, dass die europäischen Hölzer wie Lärche, Douglasie oder Kiefer ausreichend vorhanden sind. Das Tropenholz Bangkirai kam Anfang der 1980er Jahre auf den Markt und erfuhr einen wahren Boom aufgrund der langen Dauerhaftigkeit im Vergleich zu den einheimischen Hölzern. Damit eroberten die Luxus-Terrassen die Haushalte und Bangkirai steht als Synonym für eine langlebige Barfuß-Terrasse, die gut und gern 15 bis 20 Jahre hält.

Immer mehr wird die Bangkirai Terrasse allerdings durch die WPC Terrassendielen ersetzt, ebenso wie andere tropische Hölzer wie bspw. Cumaru oder Massaranduba. Der Grund ist, dass sich die Eigenheimbesitzer nicht mehr auf die gleichbleibende Qualität der Hölzer verlassen können und genau in dieser Hinsicht setzen die WPC Dielen neue Maßstäbe in Bezug auf Gleichmäßigkeit und Zuverlässigkeit.

Die wichtigsten Eigenschaften: Terrassendielen aus WPC kaufen

Es gibt einige gute Gründe, um Terrassendielen in WPC Holzoptik zu kaufen. Da es WPC als Verbundwerkstoff allerdings in unterschiedlichen Zusammensetzungen gibt, variieren die qualitativen Eigenschaften der WPC Terrassendielen. Daher hier eine kurze, allgemeine Übersicht über die Eigenschaften von WPC:

Wetterfest: WPC ist feuchtigkeitsbeständig und hält selbst starken Temperaturschwankungen im Außenbereich stand. Damit sind WPC Terrassendielen ein ideales Produkt für die Nutzung im Outdoor Bereich.

Robust & formstabil: Im Verbund erreichen Holz und Kunststoff äußerst robuste Eigenschaften.

Hohe Dichte: WPC ist homogen und dicht und resistent gegen Insekten- und Pilzbefall.

Wärmespeicher: WPC erwärmt sich stärker als Holz, wobei die helleren Farben, wie zum Beispiel Hellgrau, weniger Wärme aufnehmen als die dunklen Töne.

Barfußfreundlich & rutschfest: Da die Oberfläche der WPC Terrassendielen splitterfest ist, sind sie besonders barfußfreundlich. Zugleich sind sie rutschfester als Holzdielen, die bei Nässe glatt sein können.

Hohe Farbbeständigkeit: In der Regel sind die Terrassendielen durchgefärbt. Für eine hohe Farbstabilität sorgen UV-Stabilisatoren, wobei aufgrund des hohen Anteils an Naturfasern leichte farbliche Schwankungen normal sind. Mit den Jahren können durch die Sonneneinstrahlung die Dielen eine Nuance heller werden.

Dielen aus WPC kaufen, das bedeutet zudem, eine Terrasse zu haben, die wartungsfrei und pflegeleicht ist. Selbst bei gröberen Verschmutzungen ist eine Reinigung mit Seifenlauge und reichlich Wasser ausreichend. Im Gegensatz zu Holzdielen ist hier ein spezielles Pflegeöl oder ein Streichen zum Schutz der Dielen nicht notwendig. Auch die Fleckenentfernung auf den WPC Terrassendielen ist simpel. Wenn auf dem homogenen Material Flecken, Kratzer etc. sichtbar werden, dringen diese im Gegensatz zu Holz nicht tief in das Material ein und damit sind vor allem Flecken schnell zu entfernen. Hartnäckige Flecken können mit feinem Schleifpapier vorsichtig von der WPC Diele entfernt werden.

Letztendlich sind WPC Terrassendielen auch besonders umweltfreundlich. Das Material enthält Abfallprodukte aus der Holzindustrie, die wiederum von schnell nachwachsenden Holzarten stammen. Damit ist WPC im Verbund mit gängigen Kunststoffarten zu 100 % recyclebar.

Zudem ist der Aufbau wichtig, wenn es darum geht Terrassendielen aus WPC zu kaufen. Hier muss zwischen WPC Hohlkammer und Vollprofil unterschieden werden.

WPC Profile kaufen: Massiv vs. Hohlkammer

Entweder sind WPC Terrassendielen mit einem Hohlkammerprofil versehen oder mit einem Massivprofil. Die massiven Dielen sind weitaus stabiler als die Hohlkammerdielen, doch da hier mehr Material bei der Herstellung benötigt wird, sind sie entsprechend teurer. Die Hohlkammerdielen sind günstiger in der Anschaffung, wobei sie mit der gleichen ansprechenden Optik punkten. Allerdings sind diese WPC Dielen weniger formstabil und bei der Verlegung ist auf ein entsprechendes Gefälle zu achten.

Des Weiteren sind die massiven WPC Dielen belastbarer und aufgrund der geschlossenen Konstruktion ebenfalls für den Einsatz in Nassbereichen wie zum Beispiel am Pool geeignet. Besonders für geräumige Terrassen und Terrassen, die einer starken Witterung ausgesetzt sind, sollten Eigenheimbesitzer sich für den Kauf der massiven WPC Terrassendielen entscheiden.

Hohlkammer WPC Dielen

  • Geringes Eigengewicht
  • Weniger formstabil
  • Hohlkammern sind anfällig in Hinsicht auf die Wasseraufnahme und Insekten
  • Müssen zwingend mit Gefälle verlegt werden
  • Für den nassbelastenden Bereich ungeeignet

Massiv WPC Dielen

  • Aufgrund mehr Materialverbrauch ein höheres Gewicht
  • Erhöhte Belastbarkeit
  • Niedrige Wasseraufnahme
  • Höhere Anschaffungskosten
  • Verlegung ohne Gefälle möglich
  • Für den Einsatz in Nassbereichen geeignet
    (Staunässe sollte auch hier vermieden)

Fazit: WPC kaufen – die umweltfreundliche Alternative zu Holzterrassendielen

WPC vereint bestimmte Vorzüge aus Holz und Kunststoff und ist als Verbundwerkstoff eine ressourcenschonende Alternative zur Terrassendiele aus Holz. Vor allem durch seine solide Haltbarkeit zeichnet sich der intelligente Werkstoff aus und zudem durch die Pflegeleichtigkeit. Selbst preislich kann die WPC Terrassendiele mit den klassischen Holzdielen mithalten und ebenso, wenn es um die Optik geht. Besonders praktisch ist, dass selbst Laien die Möglichkeit haben, WPC Terrassendielen ohne besondere Werkzeuge selbstständig zu verlegen. Um eine WPC Terrasse zu verlegen muss man sich kein spezielles Werkzeug zulegen. Es reicht ein handelsüblicher Akkuschrauber, eine Kapp und Gehrungssäge für Zuschnitte, ein Bleistift und ein Zollstock. Wenn man ein Gefälle ausrichten möchte wäre eine Wasserwaage sinnvoll. Um ein einfaches Verlegen zu gewährleisten, eigenen sich vor allem die WPC Dielen Komplett-Sets bei denen nützliches Zubehör, sowie die Unterkonstruktion bereits mitgeliefert wird.

Für den Einsatz von WPC sprechen damit eine Menge Gründe, ebenso wie die anerkannte Qualitätssicherung der Produkte. Doch letztendlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks, ob die WPC Holzoptik einen anspricht und eben dafür gibt es keinerlei Testergebnisse.